All
Golf Clubs
Ideenmagazin

Die Golfplatzdesigner der Costa del Golf

Golf ist mehr als nur ein Spiel – es ist eine Reise durch atemberaubende Landschaften, ein Kampf gegen die Elemente und natürlich eine ständige Herausforderung für deine Geduld. Wir haben uns mal die Genies hinter einigen der spektakulärsten Golfplätze an der Costa del Golf gewidmet. Diese Meister des Designs haben nicht nur Fairways und Greens geschaffen, sondern echte Kunstwerke, die die Natur respektieren und herausfordern.

Von Tom Simpson, der mit britischer Raffinesse die Küste von Málaga bereicherte, bis zu Miguel Ángel Jiménez, der seine Liebe und Erfahrung in die Gestaltung seiner eigenen Golf Academy und des Guadalhorce Golf Clubs einfliessen liess – diese Designer haben Plätze erschaffen, die mehr als nur Spielstätten sind; sie sind wahre Golferparadiese. Du erlebst Geschichten von legendären Routen, atemberaubenden Aussichten und dem einen oder anderen Golfball, der vielleicht zu oft in den Bunker geflogen ist.

Mach dich also bereit für eine Runde durch die Meisterwerke der Golfarchitektur, die so beeindruckend sind, dass sie sogar den hartnäckigsten Golfmuffel dazu bringen könnten, einen Schläger in die Hand zu nehmen. Schnür deine Golfschuhe, greif zu deinem Lieblingsschläger und begleite uns auf dieser Entdeckungsreise. Wer weiss, vielleicht inspiriert dich einer dieser Plätze zu deinem nächsten Golfurlaub – oder zumindest zu einem neuen Bildschirmhintergrund. Let’s tee off!

 

Tom Simpson – Campo Parador de Golf

Tom Simpson, ein herausragender britischer Golfplatzarchitekt, hat seine Vision im Real Club de Campo de Málaga verwirklicht, heute bekannt als Golfplatz Parador de Málaga. Er entwarf die ersten neun Löcher dieses Links-Golfplatzes, direkt am Meer, geeignet für erfahrene Spieler und Amateure. Simpson, bekannt für seine Designs von Turnberry, Muirfield und Ballybunion, hat hier einen Kurs geschaffen, der sowohl herausfordernd als auch zugänglich ist.

 

José Gancedo – Torrequebrada Golf

Malagas bekanntester Golfplatzdesigner, schuf den Torrequebrada Golf. Dieser am Hang des Berges angelegte Platz zeichnet sich durch seine Dynamik und wellige Greens aus. Gancedo’s Design bietet einen kurzen, aber sehr unterhaltsamen Parcours, der dich in jedem Schlag fordert und begeistert.

 

Javier Arana – Río Real und Aloha Golf

Arana? Noch nie gehört? Dabei ist er ein Meister seines Fachs, entwarf sowohl Rio Real Golf als auch Aloha Golf. Beide Plätze zeichnen sich durch zahlreiche Doglegs, eine Lage direkt am Meer und eine idyllische Naturkulisse aus. Die flachen, gut gepflegten Greens von Rio Real und die vielfältigen Herausforderungen von Aloha Golf, insbesondere das 10. Loch am See, bieten ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Spielerlebnis.

 

Robert Trent Jones – Las Brisas, Los Naranjos, Sotogrande, Valderrama Golf und Mijas 

Trent Jones Senior, ein produktiver englisch-amerikanischer Golfplatzdesigner, prägte mit über 9 Werken die Costa del Sol. Zu seinen herausragenden Kreationen gehören Las Brisas, Los Naranjos, Sotogrande, Valderrama Golf und Mijas Golf. Jedes dieser Designs bietet eine einzigartige Herausforderung, von den sorgfältig studierten Löchern in Las Brisas bis zum geschichtsträchtigen Valderrama Golf, dem Austragungsort des Ryder Cups 1997.

 

Brad Benz – Club de Campo La Zagaleta (Old Course) 

In deutschsprachigen Gefilden vielleicht nicht so bekannt, aber in den USA ist er ein sehr bekannter Golfplatzdesigner. Er entwarf den Old Course in La Zagaleta. Inspiriert von der Ähnlichkeit der Costa del Sol mit Beverly Hills, schuf er einen Platz in den Bergen, der atemberaubende Aussichten und eine Vielzahl von Abschlägen bietet, die verschiedene Spielstrategien erfordern.

 

Steve Marnock – Club de Campo La Zagaleta (New Course)

Er gestaltete den spektakulären New Course in La Zagaleta, einen einzigartigen Par-70-Platz. Eingebettet in die umliegende Natur, bietet dieser Kurs ein ganz anderes Erlebnis als der Old Course, mit sanften Abschlägen und einer friedvollen Atmosphäre. Er zählt als der härteste Kurs von allen.

 

Cabell Robinson – Finca Cortesín und La Reserva Golf 

Robinson, einst ein Schüler von Robert Trent Jones, hat mit Finca Cortesín und La Reserva Golf zwei bemerkenswerte Plätze geschaffen. Finca Cortesín, bekannt für seine Länge und vielfältige Vegetation, bietet 18 einzigartige Löcher, während La Reserva Golf mit seinem Übungs-Fairway und dem hochwertigen 18-Loch-Platz auf einer Fläche von 72 Hektar beeindruckt.

 

Dave Thomas – San Roque Golf und Marbella Club Resort 

Der ehemalige Profigolfer und spätere Golfplatzarchitekt hat mit dem San Roque Club (Old Course) und dem Marbella Club Resort zwei Juwelen der Costa del Golf geschaffen. Der San Roque Old Course, einer der besten Plätze Europas, und der Marbella Club Golf Resort, der sich durch Kiefern, Korkeichen und eine beeindruckende Aussicht auszeichnet, sind wahre Meisterwerke.

 

Miguel Ángel Jiménez – Miguel Ángel Jiménez Golf Academy und Guadalhorce Golf 

Jiménez ist eine lebende Ikone des Golfsports. Er hat mit seiner Miguel Ángel Jiménez Golf Academy und dem Guadalhorce Golf zwei bedeutende Anlagen an der Costa del Sol gestaltet. Als erfahrener Profi mit einer beeindruckenden Siegesgeschichte auf verschiedenen Touren, darunter zahlreiche Erfolge auf der European Tour, hat er seine Expertise und Leidenschaft in diese Projekte eingebracht. Die Miguel Ángel Jiménez Golf Academy zeichnet sich durch hervorragende Übungseinrichtungen und einen 9-Loch Par-3-Platz aus, der sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler ideal ist. Der Guadalhorce Golf Club hingegen bietet einen herausfordernden Par-72-Kurs, der sich über sanfte Hügel und Täler erstreckt und mit einer Vielzahl an heimischen und neu gepflanzten Bäumen sowie mehreren Seen entlang der Fairways beeindruckt. Jiménez’ Einfluss spiegelt sich in jedem Aspekt dieser Plätze wider, die sowohl technische Fähigkeiten als auch strategisches Denken fordern.

 

Understatement pur: Der Zagaleta New Course

Härter als andere und dennoch einer der angenehmsten Orte der Welt. In einem Oxymoron verschmelzen zwei gegensätzliche Begriffe miteinander. Wie auch hier in La Zagaleta.

The San Roque Golf Club Old Course

Vor 300 Jahren war San Roque ein idyllisches Hafenstädtchen vor der Nase Gibraltars. Ist es heute auch noch, nur dass jetzt die Welt des Golfsports

Zu Besuch in La Reserva Sotogrande

Als wir den Golfclub betreten, umgibt uns eine gewisse Aura, ein angenehmes Gefühl, was wir nicht beschreiben können, woher es stammt. Die meisten Gäste sind

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST