All
Golf Clubs
Ideenmagazin

Green Eagle Porsche Nordkurs

Die Runde kurz nach der Porsche European Open.

Du stehst auf dem Abschlag des ersten Lochs des Porsche Nordkurses im Green Eagle Golf Club. Der Wind trägt noch den Nachhall der Porsche European Open vom Vortag, als die Besten der Besten sich hier gemessen haben. Die Fahnenpositionen sind genauso anspruchsvoll wie an diesem entscheidenden Tag des Turniers. Das Rough ist hoch und dicht, und die Grüns sind so hart, spiegelglatt und schnell wie die Augenblicke, in denen die Profis ihre Schläge präzise platzieren mussten.

Ich erinnere mich daran, wie ich erst wenige Tage zuvor das Gras am Rande des Grüns platt sass, und Marcel Siem bei seinem brillanten Spiel bewunderte. Jetzt stehe ich hier selbst, bereit, mich den Herausforderungen dieses einzigartigen Golfplatzes zu stellen. Schon nach den ersten Bahnen wird mir klar, warum dieser Kurs das “grüne Monster” genannt wird.

Die Fairways sind grosszügig, aber das Rough wartet gnadenlos darauf, jeden Ball zu verschlingen, der vom Kurs abkommt. Jede Grasrichtung, jeder Höhenunterschied, jedes Hindernis ist präzise gestaltet, um selbst die erfahrensten Golfer herauszufordern. Ich kann förmlich spüren, wie die Profis dieser Welt hier ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Besonders die langen Löcher entlang der Seenlandschaft erfordern höchste Präzision und Konzentration. Das Wasser ist eine ständige Bedrohung, die es zu überwinden gilt. Doch gleichzeitig verleiht es dem Kurs eine atemberaubende Schönheit, die mich immer wieder fasziniert.

Die Atmosphäre auf dem Platz ist noch immer elektrisch geladen, auch wenn die Zuschauer-Massen bereits abgezogen sind. Die Erinnerung an das Turnier liegt noch in der Luft, während die Arbeiter emsig damit beschäftigt sind, den Platz wieder in seinen normalen Zustand zu versetzen.

Als Amateur ist es ein Privileg, an einem Ort wie diesem zu spielen, wo die Besten der Welt sich messen. Auch wenn ich nicht annähernd die Trainingsleistung oder das Talent der Profis habe, so kann ich doch die Herausforderungen und die Schönheit dieses Kurses geniessen.

Die Porsche European Open mögen vorüber sein, aber die Magie des Green Eagle Porsche Nordkurses bleibt bestehen. Bis 2026 werden hier weiterhin die besten Golfer der Welt antreten und die Zuschauer mit ihrer Kunst begeistern. Und wer weiss, vielleicht stehe ich eines Tages selbst wieder hier, bereit, mich erneut dem “grünen Monster” zu stellen.

Termin für die Austragung 2024 ist der 30. Mai bis 2. Juni. Der Ticketverkauf ist bereits gestartet.

 

Warum Grünes Monster

Des Weiteren erwies sich die Warnung vor den 17 Wasserhindernissen angesichts des ruhigen, sonnigen Wetters als formaler Hinweis. Trotzdem bleibt festzuhalten: Selbst das ruhende “Grüne Monster”, wie ihn der Altrocker Alice Cooper einst bezeichnete, ist bereits ein beeindruckendes Ungeheuer. Sei gewarnt, wenn es erwacht – vor allem bei Wind und eben im Tour-Modus.

70 weitere Golfplätze in der Umgebung:

In der Umgebung von Hamburg gibt es fast 70 Golfplätze, weshalb es nicht überrascht, dass hier eine lebhafte Golf-Community zu finden ist. Ein Golfurlaub kombiniert mit einem Citytrip ist eine ideale Wahl, ganz nach dem Motto der Golfregion Hamburg: “morgens Greenfee, abends Elphi”.

Golf in Hamburg bietet für jeden etwas: von angesehenen hanseatischen Clubs bis hin zu offenen Event-Golfanlagen wie der Golf Lounge Hamburg, die sich direkt neben den Elbbrücken befindet und die modernste Allwetter-Abschlaganlage Europas bietet.

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST