All
Golf Clubs
Ideenmagazin

Spanferkel “Deluxe” im Restaurante Porxada de Sa Torre

Liebhaber von mallorquinischen Fleischgerichten werden von diesem Restauranttipp begeistert sein. Schon von den hinteren neun Löchern des Pula-Golfplatzes aus sieht man den Turm von Canyamel, neben dem sich das Restaurant Porxada de Sa Torre befindet. Die rustikale Finca hat trotz ihrer Modernisierung nichts von ihrem ursprünglichen Charakter eingebüßt. Die freigelegten Steinmauern und offenen Holzbalken strahlen in gedämpftem Licht eine urige Gemütlichkeit aus, die Design und echte Authentizität meisterhaft vereint.

Was auf den Tellern landet, ist ein Highlight: Das Restaurant ist auf Mallorca dafür bekannt, das beste Spanferkel (Porcella) über einem Eichenholzfeuer zu grillen. Das Schwein stammt dabei vom hauseigenen Bauernhof „Els Olors“ und wird nach traditioneller Tierhaltung aufgezogen. Die mallorquinische Küche ist geprägt von ländlichem Charme, mit vielen rustikalen Gerichten und Zutaten aus der regionalen Landwirtschaft. Im Porxada de Sa Torre schmeckt man diese Ursprünglichkeit. Klassische Gerichte der mallorquinischen Küche sind Fleischgerichte mit Kaninchen, Lamm oder Spanferkel vom Grill, begleitet von verschiedenen saisonalen Gemüsevariationen. Nach einem herzhaften Mahl kann man einen typisch mallorquinischen Kräuterschnaps namens „Hierbas“ genießen, der auf Anisbasis hergestellt wird. Der Anislikör ist zwar Geschmackssache, aber ein sehr traditionsreiches Getränk der Baleareninsel.

Wissenswert: In Spanien wird generell gerne gesellig und ausgiebig gegessen. Die Einheimischen beginnen oft erst spät mit dem Abendessen, etwa ab 21 Uhr. Touristen reservieren im Porxada de Sa Torre in der Regel ab 19 Uhr.

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST