All
Golf Clubs
Ideenmagazin

Schlosshotel: Übernachtung im Kilkea Castle

Ich fahre über die typisch irischen Landstrassen, bevor ich schliesslich durch die Laubbaumallee zu den majestätischen Toren gelange. Die beiden Torhäuser zu meiner Linken und Rechten überwachen meine Ankunft am prachtvollen Anwesen, als hätten sie mich bereits erwartet. Ab dem Moment, in dem ich die Lobby des Schlosses betrete, fühle ich mich, als wäre ich in die Vergangenheit katapultiert worden. Alles strahlt eine ritterliche Manier aus: Wenn ich hier Platz nehme, tauche ich für einen Moment in eine andere Welt ein, umgeben von einer geheimnisumwobenen Aura. Dunkle antike Möbel vor einer nackten grauen Steinwand, schwere bordeauxrote Brokatstoffe vor den drei Meter hohen Fenstern und Türbögen – eine Ritterrüstung sucht man zwar vergebens, aber die dunklen, maskulinen Töne harmonieren perfekt mit den hellen, femininen Farben. Besonders die pastelligen Blumenarrangements fallen ins Auge.

Kilkea Castle ist heute ein Hotel mit insgesamt über 140 Zimmern in drei unterschiedlichen Kategorien für verschiedene Geldbörsen. Die Luxusklasse umfasst die 11 Schlosszimmer, die vor Pomp nur so strotzen und in überraschend intensiven Farben gehalten sind. Stuck an der Decke, leise klirrende Kristallleuchter, vier Meter fünfzig hohe Räume – die Fitzgerald-Suite beeindruckt mit einer weissen Badewanne, die frei im Raum auf Löwentatzen steht. Alles erstrahlt in einem überraschend bunten Lilablassblau mit Blumentapeten an den Wänden, wie es sich die meisten von uns nie trauen würden. Und jedes der Schlosszimmer trägt den Namen der Persönlichkeiten, die einst hier lebten, wie uns Reamonn Mc Donnell bei der Führung durch das Anwesen erzählt. Wenn die Wände sprechen könnten, welch faszinierende Geschichten würden sie uns wohl erzählen? Es fühlt sich an, als wäre die Vergangenheit zum Greifen nah.

Die Lodges hingegen stehen im klaren Gegensatz zu den Schlosszimmern. Nagelneu und unaufgeregt in Grautönen, dazu weisse Möbel – perfekt für reisende Golfgruppen, die den angenehmen Standard schätzen, aber gleichzeitig auf ihr Budget achten möchten. Der neue amerikanische Besitzer bringt nicht nur seine wohlhabende Klientel aus Übersee mit sich, sondern steht auch kurz davor, ein mehrjähriges Investitionsprogramm zu starten. Das Anwesen wird mit bedeutenden Entwicklungen und Renovierungen umgestaltet, weshalb das Schlosshotel ab Januar 2023 für drei Monate geschlossen war. Beispielsweise wird das exquisite Restaurant 1180 vom zweiten Stock ins Untergeschoss verlegt, und die Suiten werden restauriert, wobei der epochale Stil jedoch erhalten bleibt. Kilkea Castle und die traumhafte Anlage sind begehrt für Hochzeiten, und wer zum Afternoon-Picknick in den Schlossgarten eingeladen wird, kann sich darauf gefasst machen, einen Antrag zu bekommen, wie uns Colm Breen, der Golf Operations Manager, schmunzelnd erzählt. Der Fokus bei den Umstrukturierungen liegt auf einem ganzheitlichen Besuchererlebnis mit Erholung im Spa, sportlichen Aktivitäten und kulinarischem Genuss.

Ein Schloss wäre kein richtiges Schloss ohne einen Schlossgarten, der zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Auch in Kilkea Castle finde ich einen obligatorischen Springbrunnen inmitten kunstvoll geschnittener Hecken und farbenprächtiger Rosenbeete. Doch alles wird vom umliegenden Golfplatz dominiert, und man sollte unbedingt darauf achten, das Fairway nicht mit den üppig grünen Rasenflächen der Gartenanlage zu verwechseln.

Gourmet

Ich stehe im Clubhaus des Kilkea Castle und bewundere die umfassenden Umbauten, die stolz über dem 9. Loch thronen. Durch die Fenster fällt gelegentlich ein Blick auf das historische Schloss aus dem 12. Jahrhundert. Hier im Clubhaus habe ich die Wahl zwischen zwei Restaurants: Das Bistro und Hermine’s Restaurant. Das Bistro bietet eine ungezwungene Speisemöglichkeit auf dem Anwesen, während Hermine’s Restaurant ein elegantes Ambiente mit Blick auf das 9. Loch des Golfplatzes verspricht.

Ich betrete das Restaurant 1180 mit Fenstern, die einen Blick auf einen Rosengarten und das 18. Loch des Golfplatzes ermöglichen. Dieses gehobene Restaurant des Anwesens beeindruckt mit saisonalen Produkten, die die traditionelle Küche Irlands in Gerichten wie gesalzenem Kabeljau, mit Zitrusfrüchten gepökeltem Lachs und einer Auswahl an lokalen Käsesorten hervorheben.

Im The Keep, benannt nach seiner Lage im Hauptgebäude des Anwesens, erlebe ich die Hotelbar, die auch Speisen anbietet. Hier kann ich zwischen Salaten und Sandwiches naschen oder mich für schwerere Gerichte wie Shepherd’s Pie und Rinderbackenmakkaroni mit Käse entscheiden.

Für den Nachmittagstee begebe ich mich in den Salon, wo mir eine Auswahl an traditionellen Teegerichten präsentiert wird – Scones, Teespezialitäten, Champagner und Fingersandwiches. Wenn ich Lust habe, kann ich auch aus einer Auswahl vorgefertigter Picknick-Mittagessen wählen und diese inmitten der wunderschönen Landschaft rund um Kilkea Castle geniessen.

Apropos Golfplatz!

Die 18 klassischen Golfbahnen führen flach durch alte Wald- und Parklandschaften, ab und zu durchkreuzt von einem idyllischen Fluss. Dieser war einst so verwuchert, dass er die Fairways überflutete. Durch eine aufwendige Renaturierung wurde er schließlich in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt und fügt sich nun an verschiedenen Stellen ballgefährlich ins Platzlayout ein. Ab der Spielbahn 14 spiele ich um das Schloss herum, und die Aussicht, besonders in den goldenen Abendstunden, ist einfach spektakulär.

 

Tipp der Redaktion: Nicht nur die flexiblen und langen Startzeiten zwischen den jeweiligen Flights sorgen für entspannten Golfgenuss, sondern auch die Möglichkeit für einen kurzen Halfway-Break mit Sandwich im Clubhaus.

Kilkea Castle and Golf Resort

Die aktuellen Besitzer von Kilkea Castle, Jay Cashman und seine Familie, haben beträchtlich investiert, um das Kilkea Castle and Golf Resort auf einen hochwertigen 4-Sterne-Plus-Standard zu heben. Jay stammt aus Boston, Massachusetts, und trägt stolz sein irisches Erbe. Bei der Umsetzung ihrer Vision für Kilkea Castle haben die Cashmans ihre Kreativität, Innovation und ihren Stil eingebracht, um dem irischen Resortmarkt ein einzigartiges und qualitativ hochwertiges Angebot zu präsentieren.

Ein markantes Element des Kilkea Castle-Logos ist ein goldgeprägter Affe, der als DER HELDAFFE bekannt ist. Der Legende nach wurde der erste Earl of Kildare, John FitzGerald, als Baby in einem Feuer im Woodstock Castle gefangen und von einem Haustieraffen gerettet. Die FitzGeralds adoptierten daraufhin einen Affen als Symbol in ihrem Familienwappen. Das authentische Schloss bildet den Kern des Resorts und verfügt über 11 luxuriöse, individuell gestaltete Schlafzimmer, darunter die FitzGerald Suite. Neben einer einladenden Rezeption, einer Lounge und einem Salon beeindrucken die The Keep Bar und das gehobene Restaurant 1180. Für kleinere Gruppen steht auch ein luxuriöser privater Essbereich zur Verfügung. Neben dem Schloss bietet Kilkea 130 Gästezimmer, darunter Zimmer im Hotel Carriage und Hotel Lodges.

Im Stil der Kutschenräume des Schlosses und Hotels befindet sich der geschmackvoll gestaltete Baronialsaal, der einen besonderen Ort für Hochzeiten und Veranstaltungen bietet. Kilkea verfügt je nach Bedarf über verschiedene Veranstaltungsräume auf dem Anwesen. Mehr zum Schlosshotel, findest du hier!

Was ist in der Nähe?

Athy Farmers’ Market and Craft Fair, 8,4 km

Der Athy Farmers Market & Craft Fair befindet sich am Emily Square, Co Kildare. Der Markt bietet eine große Auswahl der besten Bio-Produkte aus der Region für Menschen, die hochwertige Zutaten kaufen möchten. Geöffnet Samstag 10-14 Uhr.

Athy Heritage Centre-Museum und das Shackleton Museum, 8,4 km

Das Shackleton Museum verfügt über eine Dauerausstellung, die dem Polarforscher Ernest Shackleton gewidmet ist.

Sightseeing Duckett’s Grove, 9,9 km

Duckett’s Grove ist eine Ruine aus dem 19. Jahrhundert in der Grafschaft Carlow , Irland . Das Haus gehörte der Familie Duckett und dominierte mehr als zwei Jahrhunderte lang die lokale Landschaft der Gegend.

Wandern im Oak Park Forest Park, 10,3 km

Die Wanderwege erstrecken sich über vier Kilometer und umfassen den Butlers Wood Loop (700 Meter), den Lake Path (800 Meter), den Fox Covert Track (1.100 Meter) und den Sally Island Trail (1.700 Meter).

Baltinglass Abbey, 11,2 km

Baltinglass ist eine ehemalige Zisterziensermönchsabtei mit dem Turm einer anglikanischen Kirche im County Wicklow, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichtet wurde.

 

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST

Bad Griesbach

Golfplätze designed by Bernhard Langer

Ein kleines Paradies im tiefsten Bayern, das dein Golferherz höherschlagen lässt – das ist Bad Griesbach. Hier erwarten dich nicht weniger als zehn Golfplätze, die in Europa ihresgleichen suchen. Dieses Golf-Mekka besteht aus dem Golfclub Sagmühle e.V. und dem Quellness Golf Resort und bietet dir eine riesige Spielwiese mit sechs 18-Loch-Meisterschaftsplätzen, drei 9-Loch-Plätzen und zwei 6-Loch-Plätzen. Das Quellness Golf Resort ist das Herzstück dieser Golfwelt und zieht vor allem Spieler und Spielerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.