All
Golf Clubs
Ideenmagazin

Privat ist privat: Der Castiglion del Bosco Golfclub

An manchen Orten der Welt könnte man meinen, man wäre irgendwo mitten im Nirgendwo – wie im idyllischen Hinterland von Siena.

Schon bei der Fahrt auf der mit Zypressen gesäumten Allee zum prestigeträchtigen Anwesen, was inmitten der UNESCO-geschützten Landschaft Val d’Orcia liegt, spürt man die besondere Aura. Es ist früher Morgen und der Nebel zieht mystisch über die Landschaft. Wie eine Mischung zwischen Kunst und Meisterwerk der Natur in den Gemälden der berühmten Künstler von toskanischen Landschaften gefangen. Hier liegt das rund 5.000 Hektar grosse Grundstück von Massimo Ferragamo, dem jüngsten Sohn des Modemoguls Salvatore Ferragamo. Er kaufte das Land und restaurierte die alten Burgruinen aus dem 12. Jahrhundert. 

Die historischen Steinbauernhöfe verwandelte er in das Luxusresort Rosewood Castiglion del Bosco, zu dem heute 42 Suiten und 11 Villen mit Weingut gehören. Weitere Villen sind derzeit noch in Bau, allesamt restaurierte Bauernhäuser aus dem 17. Und 18. Jahrhundert. Massiomos Frau Chiara hat eine Leidenschaft für exquisites Interior Design und veredelt die alten Gemäuer in romantischen Jagd- und Landhauschic, jeweils mit Rücksicht auf die Authentizität der Vergangenheit. Ferragamo beauftragte den legendären British Open-Gewinner und Golfplatzdesigner Tom Weiskopf, ihm einen «schottischen Links» in das bestehende Terrain zu drapieren.

Alte Zypressen, natürliche Wasserhindernisse inmitten der umliegenden Weinberge – kaum woanders ist die aussergewöhnliche Symbiose von Genuss und Golfsport so prägnant wie hier. Herausgekommen ist ein kurzweiliges Platzdesign, wo jede Spielbahn seine ganz eigenen Tücken von leicht bis sehr anspruchsvoll zeigt. Herzstück für die Mitglieder ist das steinerne Clubhaus im historischen Pferdestall. Natürlich urgemütlich saniert mit sagenhaften Ausblicken über das Gelände. Das Hotel ist für offen für Gäste aus aller Welt. Die Golfanlage jedoch nur für Mitglieder sowie deren Gäste, die Eleganz und Privatsphäre suchen und wir dürfen uns geehrt fühlen, zwei Tage in diese Exklusivität einzutauchen.

Castiglion del Bosco ist Europas bestes Golf- und Weinerlebnis im einzigen vollständig privaten Golfclub Italiens. Golfer können sich nicht einkaufen, sie müssen eingeladen werden, Teil der «Familie» zu sein. Um den Platz zu spielen, ist daher eine Mitgliedschaft oder die persönliche Einladung erforderlich. Anfänglich dachten einige Hotelgäste, dass ein Aufenthalt den Zugang zum Golfplatz inklusive hätte – leider falsch gedacht. Nebenan auf 2.000 Hektar erstreckt sich das 800 Jahre alte Weingut. Die Weinkenner weltweit lieben die prestigeträchtigen Weine Brunello di Montalcino. Die Reben sind ausschliesslich von der edelsten roten Traube Italiens, im Anbaugebiet des Chiantis wird sie auch „Blut des Jupiters“ genannt: die Sangiovese-Traube. 

Das hochmoderne Weingut unter der Leitung der Winzerin Cecilia Leoneschi beherbergt einen fantastischen, rund 4.000 Quadratmeter grossen Keller, in dem die «Brunellos» hergestellt werden. Wer die Mitgliedschaft im Golfclub hat, geniesst die Privilegien eines persönlichen Schliessfachs im privaten Weinkeller des Weinguts. «Handverlesen» ist diese Mitgliedschaft und es kommt nicht auf das nötige Kleingeld an, um aufgenommen zu werden, wie uns David Waters (General Manager) erzählt. 

«Eine Einladung zum Club von Castiglion del Bosco ist eine seltene Gelegenheit, einem einzigartigen Privatclub und einer globalen Familie beizutreten, die aus einer gemeinsamen Leidenschaft für exquisites Golf, Wein und die Liebe zur Toskana zusammengeführt werden».

Über Castiglion del Bosco

Der Club im Castiglion del Bosco ist ein privater Club nur für Mitglieder, deren Familien und Gäste und die Mitgliedschaft ist nur auf Einladung möglich. Die Mitglieder kommen unter anderem aus der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Grossbritannien und den USA. Für Interessierte, die kein Mitglied persönlich kennen, entscheidet ein kleines Komitee über eine Einladung. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den General Manager David Waters, d.waters@castigliondelbosco.com.
Rosewood Castiglion Del Bosco Hotel, Località, 53024 Castiglion del Bosco Montalcino (SI), Italy

Grosses Upgrade für den Club at Castiglion del Bosco

Der Club at Castiglion del Bosco wurde 2023 einer umfassenden Modernisierung und Erweiterung unterzogen. Eine beträchtliche Investition in Millionenhöhe wird den Golfplatz auf beeindruckende 7.500 Yards erweitern und somit das exklusive Spielerlebnis für Clubmitglieder und Gäste des Rosewood Castiglion del Bosco auf ein neues Niveau heben.

Der von dem verstorbenen Tom Weiskopf (2022 verstorben) in Zusammenarbeit mit Phil Smith entworfene 18-Loch-Meisterschaftsplatz wird dabei folgende Verbesserungen erfahren:

– Installation neuer Abschlagplätze zur Erweiterung des Platzes auf 7.500 Yards

– Restaurierung der Bunker in ihre ursprüngliche Form mit hochwertigen Bunkerlinern

– Einbau von mehr als 135.000 Metern neuer Drainagen für ganzjähriges Spiel

– Einführung von trockenheitsresistentem Gras

– Erweiterung von Flächen mit einheimischem Gras zur Förderung des Umweltschutzes

– Optimierung der zielgerichteten Bewässerung zur Steigerung der Wassereffizienz

– Verbesserung des Übungsplatzes mit erweiterten Abschlagflächen und Zielbereichen

Die umfangreichen Bauarbeiten werden vom renommierten Golfplatzarchitekten Phil Smith überwacht, einem langjährigen Partner von Tom Weiskopf und Mitgestalter des ursprünglichen Platzdesigns. An den Arbeiten beteiligt sind auch das Bauunternehmen Atlantic Golf und das führende Golfplatz-Beratungsunternehmen Turfgrass, das bereits die erfolgreiche Transformation des Ryder Cup-Schauplatzes 2027 im Adare Manor, Irland, begleitet hat.

Phil Smith hebt hervor, dass das Ziel darin besteht, Castiglion del Bosco zum besten Golfplatz Italiens zu machen. „Es ist von grosser Bedeutung, in herausragende Anlagen zu investieren und sie kontinuierlich zu verbessern. Wir erweitern den Platz auf Turnierlänge und schaffen weltklasse Spielbedingungen, die das ganze Jahr über bestehen bleiben und sich an verändernde klimatische Bedingungen anpassen.”

Der Golfplatz, der ein geschlossenes Entwässerungssystem verwendet, um Bewässerungswasser zu recyceln und abfliessendes Wasser aufzufangen, wird als einer der nachhaltigsten gelten, den Smith und Weiskopf in ihrer 20-jährigen Zusammenarbeit entworfen haben. Smith erklärt: „Die Einführung neuer Rasensorten und die Verbesserungen am Entwässerungssystem werden den traditionellen toskanischen Stil bewahren und die nachhaltigen Wurzeln als integralen Bestandteil des Platzdesigns beibehalten.

 

Weingut Tenuta Castiglion del Bosco

Das Weingut Tenuta Castiglion del Bosco erstreckt sich über 2.000 Hektar Land, das einst dem mächtigen Fürst der Medici-Familie gehörte. Heute ist es im Besitz von Massimo Ferragamo, einem Mitglied der berühmten Modedesignerfamilie. Eine Weinverkostung im Tenuta Castiglion del Bosco ist ein Erlebnis für Kenner und Neulinge gleichermassen. Gäste haben die Möglichkeit, inmitten der Weinberge zu spazieren und die erhabene Schönheit der Toskana zu geniessen. Die Verkostung selbst findet in den historischen Weinkellern des Anwesens statt, die mit Eichenfässern und antiken Artefakten geschmückt sind, die an die reiche Geschichte des Weinguts erinnern.

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST