All
Golf Clubs
Ideenmagazin

Bucket List Golf im Zala Springs Golf Resort

Viel wird über Bucket List-Golfplätze dieser Welt berichtet. Urlaubstage an in diesen exotischen Orten sind für uns Ottonormalverbraucher schier ein Wunschtraum. Machen wir es an dieser Stelle kurz: Wir schauen zu den Nachbarn und haben mit der Gegend am Balaton ein neues Golf-Resort erkundet, wo es sich nicht nur ansprechend leben, sondern auch glücklich golfen lässt.

Das ikonische Clubhaus vom Zala Springs

Bucket List Golf mit Robert Trend Jones Jr. 

Das neueste Werk von Robert Trent Jones Jr. in Europa, der 18-Loch Zala Springs Championship-Platz, ist für Golfenthusiasten eine lohnenswerte Reise. Der Fokus liegt eindeutig auf Spielspaß und dem Streben nach Exzellenz durch den weltberühmten Golfplatzarchitekten Robert Trent Jones Junior. Mit über 270 Kursen in mehr als 40 Ländern auf 6 Kontinenten ist er für seine neueste Schöpfung verantwortlich, den Zala Springs Golfplatz in Ungarn am Balaton, der nach den Standards der USGA gebaut wurde. 

Der Platz, im charakteristischen RTJ Jr.-Designstil, ist kurzweilig und bietet strategische Herausforderungen, die je nach Position des Balls fast an Masochismus grenzen. Mancher Mitspieler wechselt möglicherweise sogar die Gesichtsfarbe pro Spielbahn, ähnlich wie bei Dr. Jekyll und Mr. Hyde, aufgrund der raffinierten Tücken, die sich Trent Jones Junior hat einfallen lassen. Der Name “Zala” bezieht sich auf den Fluss im Südwesten Ungarns und ist Namensgeber des Zala Springs Golf Resorts. Die herbstliche Landschaft ist hier in warmen Farbtönen von Goldgelb über Orangerot bis Rostbraun getaucht, während frühmorgens Nebelschwaden über die Landschaft ziehen. Die Architektur des Clubhauses und der drei Appartementhäuser sticht durch klare, kubische Formen im typischen Bauhaus-Stil hervor – schlicht, extravagant und zeitlos. In den Studio-Appartements und Suiten erlebt man einen puristischen Stil. Das Investitionsprojekt “Zala Springs Golf Resort” hat seine Kinderschuhe hinter sich gelassen und entwickelt sich zu einem neuen Refugium, perfekt für Golfbegeisterte.

Hinter dem Golfplatz bieten sich noch zahlreiche Möglichkeiten für Neuerungen. Geplant sind eine Beauty-Klinik, ein 5-Sterne-Luxushotel und ein Villenkomplex rund um den Championship-Golfplatz. Die Vielseitigkeit am “Ungarischen Meer” zeigt sich zudem mit märchenhaften Schlössern in prächtiger Natur, umgeben von aufstrebenden biodynamischen Weingütern, die zum Verkosten einladen. In unmittelbarer Nähe zum Balaton erstrecken sich kilometerlange Radwege, und wer die Auszeit gerne auf dem Wasser geniesst, findet hübsche Segeljachten zum Chartern.

Schlafen und Wohnen im Zala Springs Golf Resort

Die weltweite Nachfrage nach Immobilien hat aufgrund der damaligen Pandemie zugenommen. Besonders im Fokus des Investitionsinteresses stehen moderne Golfimmobilien, sei es als Feriendomizil oder Alterswohnsitz. Diese bieten die perfekte Gelegenheit für einen sorgenfreien Golfurlaub oder sogar für einen längeren Aufenthalt im Homeoffice mit Hotelservice. Zala Springs hat sich als aufstrebender Standort für Immobilienkäufer positioniert, die ihre Leidenschaft für Golf direkt vor der Haustür ausleben möchten. Die offenen Immobilientage bieten eine grossartige Möglichkeit, einen Einblick in die Immobilienentwicklung von Zala Springs zu erhalten. Bei Interesse stehen Club Managerin Sonja Gschwendter und ihr Team gerne für Anfragen zur Verfügung.

Dampfendes Thermalwasser im Boutique Spa 

Für mich ist die Sauna mehr als nur ein Ort zum Schwitzen. Sie ist ein tief verwurzeltes Ritual, eine Tradition und ein Lebensstil, den ich schätze. Deshalb wurde im Juni 2020 neben dem Golfplatz das neue Wellness-Paradies von Zala Springs eröffnet, und es wurde schnell zu einem zweiten Herzstück des Resorts. Die ikonische Badeanlage beherbergt verschiedene Schwitzstuben, umgeben von blubbernden Thermalpools. Die durch Aromen geschwängerte Luft schenkt mir Wohlbefinden und eine wohlverdiente Pause vom Alltag. Hier ist Zoltán, der Saunameister, berühmt und berüchtigt für seine Aufguss-Shows, bei denen er bei rockiger Musik ordentlich einheizt und uns das Schwitzen lehrt. Jozsef, von beeindruckender Statur und mit magischen Händen, kümmert sich fachmännisch um Muskelbeschwerden und Körperungleichgewichte. Und wenn das alles noch nicht genug ist, um einen entspannten Tag – mit oder ohne Golf – zu verbringen, bietet die Healthbar hausgemachte Craft-Gins und Tonics zur Entspannung an. 

Gut zu wissen:

Anreise Zala Springs:

Zala ist vom benachbarten Ausland leicht zu erreichen und liegt innerhalb von zweieinhalb Stunden Fahrtradius von fünf europäischen Hauptstädten, darunter Wien und Zagreb. Von Zürich gibt es die entspannte Möglichkeit mit dem Nightjet. Dieser Nachtreisezug der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und fährt täglich von Feldkirch nach Wien. Wenn man klimaneutral mit einem E-Auto unterwegs ist, das ebenso via Autoverlad auf die Zugreise mitgenommen werden kann, erreicht man das Ziel am Morgen ausgeruht und entspannt, ohne die Strapazen der anstrengenden Autofahrt.

Essen, Trinken und Geniessen

Die Weinstrassen am Balaton eignen sich für alle Geniesser, Gourmets und Weinliebhaber.

Die osteuropäische Geschichte ist mit schönen Burgen und Schlössern geziert, die würzige ungarische Küche ist weltbekannt und die Tatsache, dass hier noch hervorragende Weine zu finden sind, machen den Balaton verlockend. Wein hat in Ungarn eine alte Tradition. Bereits seit den Zeiten des römischen Imperiums wurde am Nordufer des Balatons Weinbau betrieben. Badacsony, benannt nach dem ungarischen Tafelberg, der über dem Balaton thront, zählt wohl zu den berühmtesten Gebieten.

Der beste Wein ist der, den wir mit Freunden trinken.«Egészségünkre», wie «Prost» im Ungarischen für uns scheinbar unaussprechlich heisst. Ganz nach dem Motto «Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.»

Laposa Birtok Borterasz

dieses Weingut erwartet dich mit einer exklusiven Auswahl an erlesenen Weissweinen. Wenn du nach Rotem sehnst, bleibt leider keine Alternative. Das Weingut verzaubert zudem mit einem malerischen Rundumblick vom ungarischen Tafelberg auf den glitzernden Balaton. Ein faszinierender Wein-Wanderweg schlängelt sich entweder von den niedrigeren Ebenen hinauf oder verführt dich umgekehrt zu kulinarischen Genüssen. Tauche ein in die Welt des Laposa Birtok Borterasz und lass dich von der einzigartigen Atmosphäre und den herausragenden Weinen verzaubern.

 

Kristinus Wine Estate

Gelegen in Kéthely an der offiziellen Balaton-Weinstrasse finden wir ein Bio-Weingut de luxe. Hier setzt man auf biodynamischen Anbau, um der Nachhaltigkeit und nicht zuletzt der über 300 Jahre zurückreichenden Weinbautradition jener Region gerecht zu werden. Sein Kékfrankos (Blaufränkisch) zeigt sich tief rubinrot im Glas und darf zur üppigen ungarischen Küche nicht fehlen.

Weitere biodynamische Weingüter, bei denen ein Besuch lohnenswert ist:

 

  1. Bakó Ambrus Borászata
  2. Wine Cellar Ltd Jásdi Csopak
  3. Gellavilla Balatonszőlős
  4. Szaszi Birtok
  5. Kali Kovek
 
Kulinarik am Balaton
Fischerkneipe Halászcsárda, Keszthely
Eine ursprüngliche Fischerkneipe der Familie Festetics aus dem Jahre 1934 wurde modern vom berühmten Architekten aus Keszthely, nach dem Vorbild des Hortobágyer Gasthauses mit Säulenvorbau, Reetdach und einem riesigen Garten renoviert. Damals wie heute kann man sich drauf freuen, hervorragend zu tafeln. Gerichte, die mit Sorgfalt und viel Liebe aus regionalen Produkten zubereitet werden, begleitet von kenntnisreich ausgewählten Weinen. Dies ist eine der Top-Adressen für Fischliebhaber.
 
Bock Bisztró Balaton
Der «Bock» führt eine Vinothek mit mehr als 100 Weinsorten aus der Region und ist für ungarische Hausmannskost eine gute Adresse. Feine Fleischgerichte wie geschmorte Ochsenzunge oder

Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten am Balaton

Hévízer See

Nur 10 Kilometer entfernt vom Zala Springs Resort und fünf Kilometer vom Plattensee liegt das malerische Hévíz. Der traditionsreiche Kurort ist bekannt für den grössten natürlichen biologisch-aktiven Thermalsee der Welt. Die heilenden Schwefelquellen des Sees werden seit Jahrhunderten zur Linderung von rheumatischen Beschwerden und Hauterkrankungen genutzt. Der Name Hévíz wurde erstmals 1328 in einer Urkunde erwähnt und bedeutet übersetzt “fliessende warme Quelle”. In vergangenen Zeiten war Hévíz das bevorzugte Urlaubsziel des ungarischen Adels, was heute noch durch zahlreiche imposante Villen inmitten parkähnlicher Gärten dokumentiert wird. Tauche ein in die Geschichte und die heilende Atmosphäre dieses idyllischen Ortes, der durch seine Tradition und den einzigartigen Thermalsee eine besondere Anziehungskraft ausübt.

 

Schlosshotel Batthyány und Fussballgolf

Fünf Autominuten vom Zala Springs Resort liegt das 4-Sterne Schlosshotel aus dem Jahre 1490. Das Haus präsentiert sich heute üppig im spätbarocken Baustil der damaligen Zeit, in der sich der Adel hier noch die Klinke in die Hand gab. Eine neu renovierte Wellnessabteilung mit Thermalbecken und speziellen Sauna-Seancen, wie die Rönksauna in der finnischen Blockhütte, geben das ganzheitliche Relaxfeeling. Wer Fussballgolf probieren möchte, hier sind tatsächlich sechs Löcher hinter dem Haus präpariert. Die Übernachtung im DZ kostet unschlagbare 50.00 € / Frühstück exklusive.

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST