All
Golf Clubs
Ideenmagazin

Achtung Fleischliebhaber: Restaurant Vila da Carne

Das Restaurant Vila da Carne liegt im Herzen von Câmara de Lobos, mit Blick auf die wohl meistfotografierte Bucht von Madeira. Der Style ist eher gehoben chic und ganz auf den Fleischkonsum gestylt. So hängen Bilder von Rindfleisch-Cuts von der Decke und am Eingang prangen riesige Rinderstücke in der Kühlung, die jedem Fleischkenner das Wasser im Mund zusammentreibt. Es ist ein typisch madeirisches Steakhouse und hier gibt es einige der authentischsten Gerichte der Insel u. a. “Espetada Regional” oder “Espetada Madeirense”. Espetada bedeutet Fleisch am Spiess, was auf Brennholz zubereitet wird. Jeder Tisch hat seinen eigenen Haken, von dem die traditionellen Spiesse herabhängen. Das Fleisch ist von sehr hoher Qualität und sei es medium, rare oder well done, butterzart. Das Schwester-Restaurant Vila do Peixe, mit demselben Konzept nur, dass es sich auf Fisch spezialisiert ist zwei Häuser nebenan. In Câmara de Lobos liegt der Ursprung der Espetada-Restaurants. Mitte der 1950er-Jahre eröffnete Francisco da Silva Freitas das erste Espetada-Restaurant in der Gemeinde Estreito de Câmara de Lobos. Heute zählen die Fleischrestaurants zu den kulinarischen Attraktionen der Insel. Lange Zeit wurde Espetada aufgrund des Rindfleischpreises nicht regelmässig verzehrt, sondern nur bei festlichen Anlässen aufgetischt. Câmara de Lobos ist eines der ältesten Fischerdörfer auf Madeira und befindet sich südlich der Insel, ca. 5 km westlich von Funchal entfernt. Ein farbenfroher Ort, der besonders an einem sonnigen Tag auf deinen Bildern bestens zur Geltung kommen wird. Charakteristisch sind die vielen bunten Fischerboote am Hafen. Es macht Freude, gegen Abend die Vorbereitungen der Fischer für die Ausfahrt zu beobachten. Der Fischerort Câmara de Lobos erlangte Berühmtheit, da der britische Premierminister Winston Churchill den Ort auf vielen seiner Bilder verewigte.

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST