All
Golf Clubs
Ideenmagazin

La Zambra – moderne Wiedergeburt des legendären Byblos, mit der modernen Seele Andalusiens.

Mijas ist eines der weissen Bergdörfer an der Costa del Sol. Hier verschmelzen Meer und Berge zu einer Einheit und im Ortsteil La Cala de Mijas liegt das La Zambra Resort. Schon das Ankommen wird zu einem wahrhaftigen Erlebnis und beim Betreten spürst du die einzigartige Atmosphäre, die das Gefühl von Urlaub in jedem Moment intensiviert. 

Unauffällig und hinter hohen Wänden hebt sich das kalkweisse Gebäude mit seinen blauen Türmchen lebhaft vom rötlichen Steinboden ab, während Palmen die Einfahrt säumen. Das äussere Erscheinungsbild des Hauses blieb, das Innere jedoch erhielt 2022 ein Redesign durch das mallorquinische Architektur-Studio Esteva i Esteva. Entstanden ist ein Ort, der die Verbindung mit der Umgebung mehr als perfektioniert hat. 

La Zambra Hotel Mijas (15) conv

Die beiden Concierge warteten auf unsere Ankunft. In der Lobby erspähe ich hinter gläsernen Türen die Terrasse mit Aussicht auf die üppig grünen Fairways vom Golfplatz. Ein Dutzend Plätze liegen um das La Zambra Resort, nur 15 Autominuten entfernt, während gleich zwei von Robert Trent Jones vor der Tür warten. Der Los Olivos des Mijas Golfclubs führt unmittelbar am Pool vorbei. Hast du schon einmal von einem Infinitypool oder von der Sonnenliege die Golfer beobachtet? 

Das Interieur ist erdig, bodenständig und lässig. Irgendwie andalusisch und doch so clean. Sanfte Beige- und Weisstöne, dazu Stoffe, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die Designer verwendeten echtes Holz, kein Furnier und Naturfliesen aus Korallenstein, keine Zementfliesen. Hier ist alles aus naturbelassenen Werkstoffen. Das siehst und fühlst du direkt. Dabei ist es schick, aber keineswegs Schickimicki. Der Dresscode ist flexibel – egal, ob in Stilettos oder in Sneakers. Im Einklang mit dem natürlichen Ambiente des Hauses kleiden sich sogar die Mitarbeiter in farblich harmonierende Leinen-Outfits, abgestimmt auf das gesamte Farbschema vom Hotel. In unerwarteten Ecken sind regionale Kunstwerke zu finden und setzen Kontraste. Dazwischen nicken bunte Blumen in der sanften Brise, die vom nur fünf Kilometer entfernten Meer weht. 

Die gut bestückte Privat-Bar, der beheizte Jacuzzi oder ein eigener Pool auf dem Dach. Für Gäste mit einem grosszügigen Budget ist das Penthouse einfach unschlagbar. Insgesamt 197 Zimmer und Suiten in 10 unterschiedlichen Kategorien stehen zur Wahl, erzählt mir Noelia, die Marketingchefin bei einem Rundgang durchs Haus. Wir sind in einer Junior-Suite mit Golfplatz-Blick eingecheckt. Was gibt es Schöneres, als den Tag in einem Kingsize-Bett mit Blick auf den Golfplatz zu beginnen. Alle Urlaubsträume werden auf einmal Realität.

In jedem Raum schmücken kunstvoll interpretierte, charakteristische Flamenco-Rhythmen die Wände über dem Bett. Gefertigt aus natürlichen Materialien wie Jute, Leinen und Wolle, tanzt der Flamenco in jedem Zimmer auf einzigartige Weise. Mal in wilden Bewegungen, mal mit klappernden Kastagnetten dargestellt. Für diejenigen, die die Kunst des Künstlers verstehen, werden die Volants und die elegante Schleppe des Flamencokleides erkennbar.

 

Übrigens sind es nicht nur die offensichtlichen Höhepunkte, sondern auch die liebevollen Details, die den Unterschied ausmachen. Ein besonders hübsches Willkommensgeschenk ist die handbemalte Fliese mit meinem Namen, die ihren Platz im Eingangsbereich zu Hause finden wird. Ich liebe es, sich im Urlaub um nichts kümmern zu müssen, sich frei fühlen und nur das zu tun, was das Herz begehrt mit dem zuckersüssen Geschmack vom Nichtstun. Dazu diese Inszenierung von Annehmlichkeiten, die z. B. der Turndown-Service mit sich bringt. Da werden die Betten liebevoll aufgeschüttelt, die Vorhänge zugezogen und das Ambiente durch dezente Beleuchtung perfektioniert. 

Getaucht in das goldene Morgenlicht startet mein Tag optimal mit einer Yoga-Session um 9 Uhr. Ein Espresso auf der Terrasse oder ein paar Schwimmzüge im Pool bringen den Kreislauf auf Trab. Anschliessend wartet ein reichhaltiges Frühstück entweder auf der Poolterrasse oder im Innenhof. Kulinarisch hat das La Zambra einiges zu bieten. Und damit meine ich nicht einfach nur die Anzahl der vier Restaurants; es ist vielmehr eine Ode an die Vielfalt Südspaniens. Ein Ort, an dem die andalusische Küche in all ihrer Pracht erstrahlt, mit einem innovativen Twist, der die Geschmacksknospen auf eine Reise durch die Aromen der Region entführt. 

 

Das Palmito ist das Hauptrestaurant, wo auch das Frühstück aufgetischt wird. Abends wechselt es zu einer Taberna. Mitten im Dinner bemerke ich aus einer Ecke weihnachtliche Klänge, als würde ein Pianist live auf seinem Klavier spielen, dabei ist es ein sehr durchdachtes Soundkonzept. Mir schmeckt der Wein aus Ronda, dessen Übersetzung “Medizin für Engländer” bedeutet, ideal zu dem auf den Punkt gegarten Sirloin-Steak. Im Palmito, was kleine Palme heisst, bekommst du klassische Fisch- und Fleischgerichte vom Grill. Gesund und leicht, sofern du nicht wie ich beim Payoyo-Käsekuchen schwach wirst. 

 

Im Picador sind es zeitgenössische Kreationen der andalusischen Küche, die das Rampenlicht bilden. Die Tapas werden begleitet von einer Auswahl von über 90 offenen Weinen der Region. Wer hier „normale“ Tapas erwartet, den muss ich leider enttäuschen, denn diese Kreationen hatte ich bisher so noch nirgends auf dem Teller gefunden. Die Rezepte sind aber klassisch andalusisch. Da findest du auch mal Calamari mit Sauerkraut in Brioche, was sich nicht nur abenteuerlich anhört, sondern auch sehr futuristisch aussieht. Oder Pulled-Lamb in einer Canneloni mit Payoyo-Topping, gefolgt von einem Cheesecake mit Blauschimmelkäsefüllung. 

Glaub mir: Der Mut zahlt sich aus! 

 

 

Die Hotelbar Bamboleo erzählt von den goldenen Jahren der Costa del Sol in den 80er bis 90er-Jahren. Vergangene Zeiten deshalb, weil im früheren Byblos-Hotel damals die Ikonen der Zeit ein und aus flanierten. Nach jeder Golfrunde zog es mich hierher, um einen Drink zu geniessen und das Spiel zu reflektieren. 

Im La Zambra erwartet dich ein Service, der sich durch seine ungekünstelte Freundlichkeit der Mitarbeitenden auszeichnet – es ist ein Spiegel des zeitgemässen Luxus, wie ihn anspruchsvolle Häuser heutzutage bieten, um dein tiefes Wohlbefinden zu wecken. 

Am Nachmittag, nach einer Trainingssession auf dem Technogym-Laufband und einer einstündigen Golfer-Massage im exklusiven Spa, tauche ich wieder auf, leicht benommen und durstig. Draussen ist es windig und kühler als gestern. Ich bitte um Tee und bekomme eine Tasse gereicht, dazu wird mir mitgeteilt, dass es heute wieder frischen Payoyo-Käsekuchen gibt. Er ist gerade aus dem Ofen gekommen …

Die Lage vom La Zambra

Das Hotel La Zambra Resort, Teil der Unbound Collection by Hyatt, befindet sich in Mijas, etwa 10 km von der Golfanlage La Cala Resort entfernt. Das authentische Mijas ist das weisse Dorf “Mijas Pueblo”, das malerisch auf 430 m Höhe über dem Mittelmeer und der Stadt Fuengirola an der Sierra de Mijas thront.

La Zambra befindet sich im Ortsteil Cala de Mijas und liegt weniger als 14 km von der Plaza de Espana entfernt. Sehenswürdigkeiten wie der Jachthafen Benalmadena (18 km entfernt) und das Automobil- und Modemuseum (32 km entfernt) sind gut erreichbar. Der nächstgelegene Flughafen ist Málaga, etwa 30 km entfernt. 

The Unbound Collection by Hyatt

“The Unbound Collection by Hyatt” repräsentiert eine Auswahl von unabhängigen Luxushotels, die dem Portfolio der Hyatt Hotels Corporation angehören. Ziel dieser Kollektion ist es, einzigartige und unverwechselbare Unterkünfte vorzustellen, die sich durch ihre Eigenständigkeit, geschichtliche Bedeutung und besondere Persönlichkeit auszeichnen. Jedes Hotel innerhalb dieser Kollektion besitzt seine individuelle Charakteristik und verspricht den Gästen ein einmaliges Erlebnis.

Ein Hauch von salziger Meeresluft vermengt sich sanft mit dem Duft von Orangen, die überall entlang der Strasse wachsen. Das La Zambra liegt in Mijas, zwischen Málaga, Marbella und Fuengirola und ist somit perfekt, um deinen Golfurlaub mit einer Prise dezenten Luxus zu garnieren. Golf spielt eine zentrale Rolle an der Costa del Sol, und hier inmitten des Paradieses erlebt man das hautnah. Ein Dutzend Plätze um La Zambra, nur 15 Autominuten entfernt, während gleich zwei von Robert Trent Jones gestaltete Plätze direkt vor der Tür warten. Das Clubhaus vom Mijas Golf Club ist nur 700 Meter vom Hotel La Zambra entfernt. 

Tipp: Den Gästen stehen hoteleigene Golfcarts kostenlos zur Verfügung.

In der Nähe:

SANTANA GOLF von Cabell B. Robinson

Das Clubhaus vom Santana Golfclub mit seinem reetgedeckten Dach ist ganz der alten Zeiten verpflichtet, als dies noch eine Avocado-Plantage war. Das heutige Wetter ist

Der Chaparral Golf Club in Mijas

Kurz hinter Marbella, in Mijas, erwartet dich mit dem Campo de Golf El Chaparral ein faszinierender Golfplatz. Er beschreibt sich selbst als Parkland Forest, und

WAS AUCH NOCH SPANNEND IST